Erhaltungsmaßnahme an der „Bulla-Buche“ im Stadtwald Sinsheim-Dühren

Im Stadtwald zwischen Dühren, Waldangelloch und Michelfeld steht eine über 120 Jahre alte Rotbuche. Diese sogenannte „Bulla-Buche ist als Naturdenkmal unter Naturschutz gestellt und mit holzersetzenden Pilzen (Hallimasch, Zunderschwamm, Brandkrustenpilz) befallen. Dadurch sterben bereits starke Kronenäste ab.

Um den Baum solange als möglich zu erhalten und eine akute Sturmwurfgefahr zu verhindern, ist ein Rückschnitt einiger dicker Kronenäste notwendig.
Diese Schnittmaßnahme wurde von Seiten der Stadtverwaltung mit der zuständigen Naturschutzbehörde abgestimmt und eine Fachfirma mit den Arbeiten beauftragt.
Vorab wurde die Buche von einem spezialisierten Biologen auf Brut-, Ruhe- und Niststätten untersucht.

Im Moment sind keine geschützten Tierarten von der Schnittmaßnahme betroffen. Als zunehmend wertvoller werdender Lebensraum für holz- und totholzbewohnende Tiere und Vögel wird die Bulla-Buche erhalten bleiben.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren