Ein Schmuckstück (Foto:Kegel) schreibt ein Nachrichtenblatt.

Ein Schmuckstück eröffnet am morgigen Sonntag, 23. Oltober um 12 Uhr seine Pforten in Dühren.

Nach mehrjähriger Planungs-, Bau- und Renovierung ist das stattliche evangelische Pfarrhaus nun fertig, der Bau mit den spätbaroken Attributen prägt das Ortsbild wie kaum ein anderer.

Durch die Einweihung des Pfarrhauses im Rahmen einer Ausstellung von sechs Dührener Hobbykünstlern und einigen Werken des Profis Paul Berno Zwosta, der am Vortag seine Dührener Galerie "Kunstpunkt" eröffnet, erfährt die Dührener Kerwe zwei deutliche Aufwertungen.

Neben Zwosta werden Fritz Allgeier, Bernhard Reißfelder, Margit Schechter, Elsbeth Zemann, Dr.Herbert Schumacher und Traudel Speer im Pfarrhaus ausstellen.

 

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren